Nasenhaare entfernen – Tipps

Im laufe der Pubertät beginnt es überall zu sprießen. Doch besonders überrascht ist man meistens von den Haaren in der Nase. Schließlich sind diese irgendwie komisch, da nutzlos. Da sie nicht nur nutzlos, sondern in manchen Fällen optisch auch unschön sind, möchten viele Männer, aber auch Frauen ihre Nasenhaare entfernen. Wir haben für Sie Tipps und Tricks rund um die Nasenhaar Entfernung, besonders wird sich dieser Artikel mit Nasenhaartrimmern und seinen Alternativen beschäftigen.

Zweck von Nasenbehaarung:

nasenhaare entfernenBei der Recherche für diesen Artikel bin ich darauf gestoßen, dass Nasenhaare tatsächlich einen natürlichen Zweck haben und diese Behaarung nicht nur ein Überrest älterer Evolutionsstufen ist. Die Haare in der Nase sind als Luftfilter zu verstehen, der Staub und kleinste Partikel, wie Sand, die die Luft verunreinigen aus der Lunge fernhalten sollen. Betrachtet man diese Funktion, sollte man sogar vielleicht erwägen, den natürlichen Schutzfilter trotz der nicht gerade dem Schönheitsideal entsprechenden Optik zu erhalten.

Neben der Funktion als Schutz vor Schmutz, sind Nasenhaare ursprünglich auch gegen das Eindringen von Insekten und anderen Tieren hilfreich gewesen. Diese Funktion hatten auch andere Arten von Körperbehaarung, wie Ohrenhaare.

Nasenhaartrimmer:

Die naheliegendste Lösung für das Problem der sprießenden Nasenbehaarung ist der Nasenhaartrimmer. Er ist einzig und allein genau dafür gemacht und dementsprechend gut. Das Gerät hat eine längliche Form, mit einer kleinen Spitze, an der ein rotierendes Schersystem angebracht ist, mit dem die Haare abgetrennt werden. Nasenhaartrimmer werden oft auch als Nasenhaarschneider bezeichnet, prinzipiell gibt es zwischen diesen Bezeichnungen keinen Unterschied. Die Geräte sind für gewöhnlich akku-/batteriebetrieben, sodass man sie auch auf Reisen immer bei sich haben kann.

Was kostet ein Nasenhaartrimmer?

Im Internet findet man die ersten Geräte bereits unter 10 Euro, wobei solche Angebote nicht den besten Qualitätsansprüchen dienen. Qualitativ hochwertige Geräte kann man aber auch schon ab einem Preis von 20 Euro erhalten.

Nasenhaartrimmer Empfehlungen:

Panasonic ER-GN-30K

Den Panasonic Ohr/Nasenhaarschneider, ER-GN-30K kann man für einen sehr kleinen Preis erwerben. Das Gerät ist relativ klein und batteriebetrieben. Der Scherkopf verfügt über zweifach Klingen und ein Smartes Reinigungssystem. Benötigt wird eine AA Batterie.

Preis prüfen auf

Philips NT5180/15

Philips bietet einen Nasen/Ohrenhaarschneider, der zusätzlich zum eigentlichen Gerät ein komplettes Maiküre Set beigelegt hat. Das Gerät hat verschiedene Aufsätze, mit denen man sogar die Augenbrauen zurecht schneiden kann. Der Gesichtshaartrimmer ist wasserfest.

Preis prüfen auf

Remington NE3750 Hygiene Clipper

Der Philips NE3750 Hygiene Clipper ist ein Nasen/Ohrenhaartrimmer, der mit einigen Aufsätzen geliefert wird. So hat er einmal den normalen Aufsatz für Nasenhaare, dazu aber auch einen Trimmaufsatz, der beispielsweise für den Haaransatz oder Augenbrauen verwendet werden kann.

Preis prüfen auf

Alternativen zum Nasenhaartrimmer:

nasenbehaarung entfernen mit nasenhaartrimmerNasenhaare (nicht) zupfen:

Hat man nur einige wenige Nasenhaare, kommt man vielleicht auf die Idee, diese mittels Pinzette zu zupfen. Davon ist definitiv abzuraten. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sehen darin eine Gefahr, da beim Zupfen der Haare es zur Entzündung der Haarfollikel kommen kann, es können sich sogar Furunkel daraus bilden.

Nasenhaare mit Schere schneiden:

Eine einfache Möglichkeit lästige Nasen oder Ohrenhaare zu entfernen ist mit einer kleinen Schere. Dabei sollte man aber äußerst vorsichtig sein, da es sehr gefährlich sein kann. Schließlich kann man in der Nase wichtige Schleimhäute, die sehr empfindlich sind beschädigen. Optimalerweise sollte man sich lieber einen Nasenhaartrimmer zulegen, schließlich ist dessen Preis sehr gering und in keinem Fall eine Beschädigung der Schleimhaut wert.

Dauerhafte Entfernung von Nasenbehaarung:

Diverse Kosmetikstudios oder Hausärzte bieten Möglichkeiten an, die Haare dauerhaft verschwinden zu lassen. Einige Stichwörter sind dabei Nadelepilation oder Laserbehandlung. Beide Verfahren basieren auf der Zerstörung der Haarwurzel, entweder durch Strom oder Laser, was in jedem Fall nicht ganz ohne ist. Daher sind diese Methoden auch nicht ganz schmerzfrei durchzuführen, aber “wer schön sein will muss leiden”. Auch im Blick aufs Portemonnaie ist dieser Luxus einer dauerhaften Lösung nicht ganz günstig.

Fazit – die optimale Lösung…?

Bei der Aufzählung vieler Methoden endet das Fazit meist mit dem Verweis, dass es für jede Vorliebe eine andere Lösung gibt. In diesem Fall ist die beste Lösung aber, eindeutig von allen unseren Autoren aus dem Rasierer Kaufratgeber bestätigt, der Nasenhaartrimmer. Schließlich sind die Alternativen oft gefährlich und bei den so günstigen Nasenhaarschneider, braucht man eigentlich nicht lange über umständlichere Alternativen nachdenken.

Für weitere Informationen rund um das Thema Nasenhaare entfernen besuchen Sie auch die Seite Nasenhaare-entfernen.com. Sollten Sie ferner Fragen haben, so freuen wir uns natürlich auf Ihre Kommentare.

1 Gedanke zu “Nasenhaare entfernen – Tipps

Schreibe einen Kommentar

*

Rasierer Expert