IPL-Gerät Vergleich 2017

Dauerhafte Haarentfernung ohne Schmerz, geringen Aufwand und das zu einem erschwinglichen Preis, klingt wie ein Traum. Doch genau da kommen IPL-Geräte ins Spiel. Neben Epilierern, Waxing und kostspieligen Haarentfernungs-OP´s bieten sie eine praktische Alternative für die längerfristige Haarentfernung für Damen. Insbesondere die Rasur der Bikinizone ist für viele Damen eine alltägliche Qual und man wünscht sich eine bessere Lösung. Ob IPL-Geräte halten können was sie versprechen, welche Geräte empfehlenswert sind und für wen IPL-Geräte geeignet sind, klären wir in unserem ausführlichen Ratgeber.

IPL-Geräte Empfehlungen:

In unserem Kaufratgeber gehen wir lange und ausführlich darauf ein, warum wir einige IPL-Geräte anderen vorziehen würden. Sollten Sie wenig Zeit haben und direkt unser Resultat sehen wollen, stellen wir Ihnen hier einige IPL-Systeme vor, die ebenso in IPL-Geräte Tests von Kunden gut abschneiden können. Gerne laden wir Sie aber ein, unseren ausführlichen Kaufratgeber zu lesen. Wir erklären unter anderem genau, wie eine IPL-Behandlung abläuft und welche Vor- und Nachteile IPL-Geräte haben.

Philips Lumea Prestige IPL

Das Philips Lumea Prestige IPL Gerät ist die ideale Lösung für Lichtimpulsbehandlungen zuhause. Mit einigen Aufsätzen kann man das Gerät praktisch für alle Formen der Behaarung verwenden. Praktischerweise ist das Gerät akkubetrieben, man ist damit nicht an eine Steckdose gebunden. Viele Kunden sind von dem IPL-System von Philips überzeugt, insbesondere das schicke Design kommt bei den Kundinnen gut an.

Preis prüfen auf Details

Braun Silk-expert IPL

Braun kann mit seinem IPL-System Silk-expert viele Kunden zufriedenstellen. Noch nie war die IPL-Behandlung zuhause so einfach und effektiv wie heutzutage. Mit dem schnellen und effektiven Braun IPL-Gerät, welches besonderes durch seine SensoAdapt-Technologie einen praktischen Vorteil aufweisen kann ist die Haarentfernung schnell und simpel erledigt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist definitiv durch die besondere Langlebigkeit und Qualität gerechtfertigt.

Preis prüfen auf Details

Philips Lumea Advanced IPL

Den Philips Lumea Advanced kann man an nahezu allen Körperregionen anwenden, um ein langanhaltendes haarfreies Ergebnis zu erhalten. Die Anwendung ist einfach und mit einem UV-Filter wird die Haut sehr schonend behandelt. Das Gerät ist allerdings ohne Akku, somit kabelgebunden. Mit einem Präzisionsaufsatz kann man das IPL-Gerät aber auch im Gesicht verwenden.

Preis prüfen auf Details

Was ist IPL?

IPL selbst steht für Intense Pulsed Light, was soviel wie intensives pulsierendes Licht bedeutet. Genauer geht es dabei darum, dass bei der IPL-Behandlung durch eine Xenon-Blitzlampe energiereiches Licht ausgestrahlt wird, welches auf die Härchen trifft. Das Licht greift dabei gezielt einen essentiellen Stoff an, Melanin, ohne welches die Haare nicht nachwachsen können. Er wird dabei punktuell an der Haarwurzel entfernt und es wird so ein Rückgang des Haarwachstums erzielt. Man sollte sich allgemein bewusst sein, dass IPL-Behandlungen kurzfristig nicht rückgängig zu machen sind. Wobei sich darüber viele Frauen eher freuen, da ein enthaarter Intimbereich und glatte Beine heutzutage voll im Trend sind.

Warum sich ein IPL-Gerät lohnt:

Es gibt tatsächlich eine große Menge an Vorteilen, die für IPL-Geräte sprechen. Wir haben einige aufgelistet um einen Anreiz für Unentschlossene zu schaffen.

Vorteile Nachteile
Vorteile
  • dauerhafte Haarentfernung
  • schmerzfrei
  • keine laufenden Kosten
  • keine Hautirritationen
Nachteile
  • Anschaffungskosten
  • lange Behandlungen

Professionelle Haarentfernungs-Behandlung zuhause:

IPL-Haarentfernung gibt es schon einige Jahre, das besondere ist allerdings, dass man diese Behandlungen heutzutage auch zuhause durchführen kann. Während man bisher für einen teuren Preis in spezielle Studios gehen musste, kann man mit einem IPL-Gerät einfach und schnell von zuhause aus die Behandlungen selbst durchführen. Einer der wichtigsten Schritte dafür war vor allem die verbesserte Sicherheit. Während früher viele Studios die Behandlungen nur mit Spezialbrillen anbieten konnte, da die Strahlen die Augen schädigen können, sind die Lichtstrahlen aus IPL-Geräten völlig bedenkenlos.

Kaufratgeber – die wichtigsten Punkte:

Damit man nicht unnötig viel Geld bezahlt und gleichzeitig den bestmöglichen Komfort zu haben, gibt es einige Punkte, die man beachten sollte. Dies ist vor allem auf die Ausstattung des IPL-Systems bezogen, da einige Features sehr wichtig sind, während andere eher zu vernachlässigen sind.

  • Langlebigkeit: IPL-Behandlungen zeigen meistens erst nach einigen Monaten wirkliche Ergebnisse. Was bringt dann also ein IPL-Gerät, welches nach wenigen Monaten bereits kaputt geht? Nichts. Man sollte beim Kauf auf Qualität und Verarbeitung achten, gleichzeitig sollte man sich nicht vom Design ablenken lassen.
  • Folgekosten: Viele Hersteller von günstigen Produkten versuchen immer wieder Kunden mit ihren Produkten in eine Kostenfalle zu locken. Bei IPL-Geräten sind beispielsweise Ersatzbirnen oder zusätzliche Gele, welche für die Behandlung gebraucht werden, Kostenpunkte, die es möglichst gering zu halten gilt.
  • Sicherheit: Der wichtigste Aspekt bei der Behandlung zuhause ist, dass sie sehr sicher ablaufen sollte. Schließlich ist jeder einmal Anfänger und es sollte möglichst einfach sein für einen Anfänger das Gerät fehlerlos zu verwenden. Zumal sollte man nicht auf Schutzbrillen angewiesen sein, da man damit definitiv auf der sicheren Seite ist.
  • Preis: Ein sehr einfacher Anhaltspunkt darauf, wie es um die Qualität des IPL-Geräts veranlagt ist und wie dieses Gerät in einem IPL-Geräte Test tatsächlich abschneiden würde. Sehr günstige Geräte sollte man sowieso meiden, da man zum einen nicht damit rechnen kann, dass diese ein wirkliches Ergebnis liefern, zudem hat man mit diesen Produkten meist Folgekosten, zum Beispiel mit Ersatzbirnen.
  • Intensitätsstufen: Da verschiedene Hauttöne unterschiedlich Licht reflektieren, sind verschiedene Intensitätsstufen notwendig. So benötigt man eine geringere Intensität für blonde Härchen und helle Haut. Damit diese körperlichen Unterschiede ausgeglichen werden können, sollte das Gerät mindestens einige verschiedene Stufen vorweisen. Noch besser sind automatische Systeme, die sich der Hauttönung individuell anpassen.
  • Behandlungsdauer: Für eine effiziente und bequeme Haarentfernung sollte die Behandlungsdauer nicht zu lange sein. Offensichtlich ist aber, dass eine IPL-Behandlung länger dauert als eine schnelle und einfache Rasur. Man sollte darauf achten, was der Hersteller an Angaben macht, viele Hersteller verweisen mit einer Zeit pro Bein darauf hin, wie schnell ihre Geräte sind.

IPL-Behandlung – eine Anleitung:

IPL-Anwendung Vorführungsvideo:

Rasierer Expert