Epilierer Kaufratgeber 2017

Epilieren schmerzt. Epilierer kann man vergessen. Epilieren? Nie wieder… Immer wieder erfährt man von Bekannten und Freunden, wie grausam diese Epilierer doch sind. Doch ist das nicht die ganze Wahrheit. Wir haben uns mit unserem Epilierer Ratgeber zur Aufgabe gemacht gute Erfahrungen zu teilen und Empfehlungen mit ihnen zu teilen. Denn die genannten Horror Erfahrungen sind meist das Resultat von Unwissen beim Epilierer Kauf und dessen Verwendung. Auf dieser Seite werden Sie sowohl lernen was wichtig für den Kauf eines Epilierers wichtig ist, zudem aber auch einiges über die Verwendung eines Epilierers, damit der Epilierer Kauf auch nicht umsonst ist.

Unsere Empfehlung:

Braun Silk-épil 9

Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e bietet mit 6 Aufsätzen ein rundum Paket. Vom Preis ist der Epilierer eher im hochpreisigen Segment mit circa 100 Euro, vergleichbare Produkte kosten zwischen 70 und 120 Euro. Wenn man jedoch beachtet, dass Braun mit diesem Modell eine rundum Lösung zur Haarentfernung liefert ist der Preis durchaus gerechtfertigt.

Preis prüfen auf Details

Braun Silk-épil 7

Brauns nun vom Silk-épil 9 überholter Silk-épil 7 gilt immer noch als einer der Besten im Bereich der Epilation. Betrachtet man den Preis der beiden stellt man sogar fest, dass beide sich im Bereich um 110€ bewegen. Daran sieht man den minimalen Wertunterschied, der sich kaum in regelmäßiger Epilation zeigt.

Preis prüfen auf Details

Panasonic ES-ED96

Preislich lieget der Panasonic ES-ED96 zwischen 90 und 140 Euro, er ist ein Kombinationsprodukt aus Epilierer und Rasierer. Ferner gibt es 7 Variationsmöglichkeiten am Gerät, was ihn zu einem echten Allrounder macht. Eine Besonderheit die Panasonic bietet ist ein schwenkbarer Epilierkopf, was man von Elektrorasierern kennt.

Preis prüfen auf Details

Braun Silk-épil 5

Der Braun Silk-épil 5 ist einer der Gründe, warum Braun in Sachen Epilation der Markführer ist. Zwar sind die Modelle Silk-épil 7 und Silk-épil 9 bereits eine Stufe weiterentwickelt, trotzdem bietet der 5er immer noch solide Leistung. Schließlich ändert sich am Grundprinzip des Epilierers nichts, es werden lediglich Änderungen am Design, der Funktionalität und dem Akku angeboten.

Preis prüfen auf Details

Philips HP6365/03

Der Philips HP6365/03 wird als Präzisionsepilierer verkauft. Mit schlankem Design und wenigen Scheiben unterstreicht Philips diese Aussage. Preislich ist das Gerät sehr günstig, was ihn für jeden erschwinglich macht. Doch wo liegt der Unterschied zu anderen Geräten? Und welche Vor- und Nachteile daraus entstehen, konnten wir in unserem Epilierer Vergleich 2017 feststellen.

Preis prüfen auf Details

Für wen eignet sich ein Epilierer?

Bevor wir überhaupt auf den Kauf des Epilierers eingehen, ist es sinnvoll sich mit der Zielgruppe zu beschäftigen: Für Frauen die sich regelmäßig ihre Körperbehaarung entfernen gibt es einige Möglichkeiten. So ist der absolute Klassiker der Damen Nassrasierer, welcher meist schnell in der Dusche oder der Badewanne verwendet wird. Vorteil ist die einfache Handhabung, außerdem sind auch schwere Stellen meist kein Problem und die haut trägt meist nur kleine Schäden davon.

Alternativen wie Wachs, ob kalt oder warm kennen viele wohl nur aus klischeehaften Fernsehsendungen und nur ein geringer Anteil der Frauenwelt verwendet diese Produkte tatsächlich regelmäßig. Zuletzt gibt es zahlreiche andere Methoden, wie Enthaarungscremes oder IPL, welche jedoch eine sehr individuelle Entscheidung benötigen. Um herauszufinden, für wen sich die Epilierer optimal eignen, stellt sich die Frage, was Ihnen bei der Haarentfernung wichtig ist.

enthaarung epiliererVorteile der Epilation:

Epilierer haben einige Vorteile gegenüber den genannten Haarentfernungs Methoden. Ob Sie der Typ für die Verwendung eines Epilierers sind, lässt sich einfachst aus Ihren Präferenzen bestimmen.

Weniger Härchen:

Tatsächlich können sie durch die Epilation erreichen, dass weniger Haare in derselben Zeit nachwachsen, wie bei anderen Methoden. Dieser Vorteil ist besonders für Frauen mit dunklen Haaren ein enormer Vorteil. Langfristig haben sie dadurch eine enorme Zeitersparnis und dauerhaft besseres Enthaarungserlebnis.

Auch kleine Haare:

Zwar kein Vorteil gegenüber Rasierern aber im Vergleich zu Waxing oder Enthaarungscreme muss man keine Mindestlänge für die Haare abwarten. Auch können dünne kurze Haare von den Pinzetten ebenso gut erfasst werden wie längere, was beim Waxing nicht geht. Viele Epilierer Tests im Internet zeigen allerdings, dass es durchaus auf die Qualität des Geräts ankommt wie klein die zu erfassenden Härchen sein dürfen. Bei schlechteren Geräten erwischt man meistens gerade die kleineren Haare sehr schlecht.

Empfindliche Haut:

Epilierer berühren mit ihren Pinzetten die Haut nicht. Dadurch wird die Haut weniger gestresst und nur an den Stellen der Härchen belastet. Besonders am Anfang kann es zwar zu vielen roten Pünktchen kommen, wogegen die Haut aber allmählich abgehärtet wird. Somit können auch Damen mit sensibler Haut dieses Verwenden ohne stärkere Schmerzen empfinden zu müssen. Empfehlenswert ist es jedoch immer die Haut glatt zu strecken/ziehen, da dadurch das typische ziepen nicht so sehr gespürt wird.

braun silk epil 9Länger glatte Haut:

Klar, reißt man ein Haar aus, so dauert es länger bis es wieder eine sichtbare Größe erreicht als wenn man die Härchen mit einem Rasierer kurz über der Haut abtrennt. Tatsächlich muss man nur alle 14 Tage epilieren um immer glatte Beine oder einen glatten Intimbereich vorzeigen zu können. Anders ist es bei dem gewöhnlichen Nassrasierer, welcher spätestens nach einigen Tagen wieder angesetzt werden muss. Dementsprechend kann man nicht nur Zeit, sondern auch die andauernden Kosten für neue Klingen sparen.

Zeit:

Selbstverständlich benötigt man für eine Ganzkörperepilation einige Zeit. Ohne Frage. Aber wenn man sich alle 2 Tage für 15 Minuten den Körper rasiert ist man mit einer 30 minütigen Epilation um einiges eher fertig. Beachten sollte man jedoch, dass Anfängerinnen weit mehr Zeit brauchen, mit der Zeit kommt aber auch die Übung und die Epilation geht schneller von der Hand. Bis dahin heißt es üben, üben und nicht direkt aufgeben.

epilierer preisPreis:

Wenn man einmal bemerkt hat wie viel wir bisher für Ersatzklingen für unsere Damen-Nassrasierer ausgegeben haben, ist schnell klar, finanziell lohnt sich auch ein teurer Epilierer. Die Geräte lohnen sich spätestens nach einigen Jahren, man kann aber mit weit mehr Einsparungen rechnen, da ein Qualitativ hochwertiges Produkt von einer renommierten Marke leicht über 15 Jahre einsatzfähig ist. Auch im Vergleich zu einem Besuch in einem Waxing-Studio können Epilierer preislich glänzen.

Gesichtsbehaarung:

Da viele Damen darunter leiden, dass auch bei Ihnen kleine Härchen im Gesicht wachsen, gibt es dafür einige Haarentfernungsmethoden. Eine davon sind sogenannte Gesichtsepilierer. Diese Epilierer sind extra dafür geschaffen kleine Stellen zu enthaaren. Selbstverständlich kann man aber auch einen gewöhnlichen Epilierer verwenden, dieser hat zwar eine größere Auflagefläche, sollte aber mindestens genauso gut sein. In unserem Gesichtsepilierer Kaufratgeber finden Sie mehr Informationen rund um das Thema.

Nachteil(e) – Schmerzen:

epilierer schmerzenUm das wohl berüchtigtste Thema zuerst klarzustellen, ja ein Epilierer  “reißt” die Härchen am ganzen Körper aus und JA es wird bei den ersten Epilationen, an empfindlichen Stellen ein Zwicken zu verspüren sein!

Doch nun die gute Nachricht: Wenn Sie die wichtigsten Punkte beim Kauf beachten, können sie sicher sein, dass das Epilieren Spaß macht. Der WICHTIGSTE Punkt zur Verhinderung von Schmerz ist Regelmäßigkeit. Logische Schlussfolgerung: Umso kürzer und dünner die Härchen, desto weniger Schmerz. Spätestens nach der 3-4 Epilationen hat sich die Haut an das Gerät gewöhnt und man spürt weniger Schmerzen. Um die erste Epilation so angenehm wie möglich zu machen, haben wir für sie noch einige Tipps fürs erste Mal epilieren.

Kaufratgeber:

Hier haben wir für sie die wichtigsten Funktionalitäten, um die Epilation so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese Kriterien wurden auch in vielen Epilierer Tests beachtet und nehmen eine dementsprechend wichtige Rolle ein.

epilierer akku battery Epilierer mit Akku:

Ja, es gibt Epilierer mit Kabel, diese sind jedoch unpraktisch und finden deshalb keine Erwähnung in anderen Epilierer Tests. Wir haben nur Epilierer in unseren Empfehlungen, welche akkubetrieben sind (Was heute eigentlich auch standard sein sollte). Wichtig beim Akku ist, dass seine Kapazität eine komplette Epilation überdauern kann. Zusätzlich sollten Epilierer  welche mit Features wie Haartrimmer oder Massagefunktionen geliefert werden auch die Verwendung vor oder nach der eigentlichen Epilation dieser Features erlauben. Um einen Wert zu nennen, sollte ein Epilierer mindestens 60 Minuten am Stück in vollem Betrieb Leistung bringen.

Licht – um auch kleinste Härchen zu sehen:

Damit sie sehen können, wo noch Haare sind und wo schon alles glatt ist, bietet sich ein integriertes Licht an. Damit erleichtern sie sich die Epilation. Speziell für Frauen mit Blonden oder hellen Haaren, konnten viele externe Epilierer Tests feststellen, ist es schwer bei schlechten Lichtverhältnissen die Härchen zu sehen.

Massagefunktion – um der Haut etwas gutes zu tun:

Die Epilation war anstrengend für ihre Haut. Danach sollten Sie diese durch den Einsatz von Massagefunktionen oder einer entspannenden Hautlotion wieder beruhigen. Diese Funktionen sind meist in hochwertigen Geräten zu finden, bei billigeren Geräten muss man darauf verzichten.

Anzahl der Pinzetten – für eine effiziente Epilation:

massagefunktionIn Epilierer Tests stellte sich heraus, dass Frau für eine komplette Epilation zwischen 30 und 60 Minuten benötigt. Das Problem liegt auch gleich auf der Hand: Ein Epilator kann nicht so schnell wie ein Nassrasierer verwendet werden und zudem hat er auch eine kleinere effektive Fläche. Um dies zu umgehen sollte man darauf achten, möglichst viele Pinzetten zu haben, so geht die Epilation schneller von statten. Empfohlen sind mindestens 20 bis 30, ab 40 ist es jedoch am besten.

Unterschiedliche Aufsätze:

Auch wenn man die Epilation eigentlich schnell hinter sich bringen will, so sollte man gerade in der Bikinizone etwas langsamer machen, da dort die Haut sehr empfindlich ist. Die Aufsätze dienen dabei der Verdeckung der überflüssigen Pinzetten. Dadurch werden weniger Härchen pro Zug erfasst und man verspürt weniger Schmerz.

Geschwindigkeitsstufen:

Dasselbe Problem kann durch verlangsamte Geschwindigkeit umgangen werden, so lässt sich zwischen unempfindlichen Stellen mit vielen Haaren und den empfindlichen Stellen unterscheiden. Optimal sind dabei mindestens 2 verschiedene Stufen. Mit mehreren Stufen werden Sie auch als erfahrene Epilatorin sicherlich mehr Spaß haben, da auch später der Intimbereich eine empfindliche Stelle bleibt. In externen Epilierer Tests hatten diese besonderen Einfluss auf die Bewertung Schmerz.

silk epil 9 wet and dry Wet & Dry:

Das wohl beste Feature was ein Epilierer haben kann, ist die Funktion Wet & Dry. Dies erlaubt es ihnen das Gerät in der Dusche oder Badewanne zu verwenden, was den Prozess deutlich angenehmer macht. Praktisch ist dies zudem, wenn man sowieso regelmäßig in die Wanne steigt, dadurch kann man Epilation und Entspannung ideal verbinden.

Epilierer Tests – Experten bewerten:

Was kann der Epilierer den ich im Internet sehe? Diese Frage ist zunächst ohne das Gerät selbst zu sehen schwer zu sagen. Für unser Team sind Expertentests eine der besten Quelle, auf welcher Grundlage man entscheiden kann, ob ein Gerät wirklich empfehlenswert ist oder nicht. Wichtig bei der Auswahl eines geeigneten Epilierer Test ist allerdings der Herausgeber. Sehr vertrauenswürdig sind für uns die Stiftung Warentest, die tatsächlich einen Epilierer Test veröffentlichten.

Stiftung Warentest – Epilierer Test:

In einer Sonderausgabe rund um Enthaarungsmethoden zum Sommer hat sich das Team um die Stiftung auch mit Epilierern beschäftigt. Diese mussten indirekt auch gegen die Klassiker antreten, so waren ebenfalls Rasierer und Warm/Kaltwachs sowie Enthaarungscremes mit bei der Partie. Festhalten muss man, dass sich die Epilierer im Gesamtvergleich durchaus gut geschlagen haben, besonders das langanhaltende Ergebnis ist überzeugend. Kritisiert wird allerdings die etwas grobe Art der Epilierer, da sie schließlich Haare förmlich ausreißen.

Im eigentlichen Epilierer Test wurden einige Epilierer getestet dazu zählen: Der Braun Silk-épil Xelle SE 5270 Body System 2, der Braun Silk-épil Soft Perfection SE3170 Solo, der Philips Satinelle Soft HP6409/03 und der Philips Satinelle Ice HP6483/002. (Zusätzlich wurde drei Discounter-Epilierer getestet, da diese allerdings alle sehr schlecht abgeschnitten haben, wollten wir diese nicht erwähnen.) Wie man schnell merkt, sind diese Geräte nicht gerade die neuesten. Da der Epilierer Test bereits 2008 stattgefunden hat kann man aus dem detaillierten Ergebnis nur sehr wenig ableiten. Trotzdem zeigt es deutlich, welche Marken die Nase vorn haben und welche Geräte eher nicht zu gebrauchen sind.


Den kompletten Epilierer Test der Stiftung Warentest, mit allen Testergebnissen und den jeweiligen Testsiegern finden Sie unter Test.de. Dort können Sie sich überzeugen ob der Epilierer Test objektiv und kritisch genug stattgefunden hat.


 

Tipps für die erste Epilation:

Vorneweg sei gesagt, dass es besser ist mit einer kleineren Stelle anzufangen um sich zuerst mit dem Gerät und seinen Aufsätzen vertraut zu machen. Besonders wenn sie unsicher sind, sollten Sie nicht direkt den ganzen Körper epilieren wollen. Über die Zeit werden Sie sich an das Gefühl gewöhnen und es wird weit weniger aufregend als beim ersten Mal. Unser Epilierer Test Kaufratgeber Autorenteam hat für sie die wichtigsten Tipps zusammengefasst:

1. Zeit:

Es ist wichtig, gerade beim ersten Mal sich zunächst mit dem Gerät vertraut zu machen. Das nimmt in der Regel einige Zeit in Anspruch. Planen sie deshalb mindestens eine Stunde, sollten sie ihren kompletten Körper epilieren wollen.

2. Peeling:

Optimalerweise peelen sie die Hautpartien die sie Epilieren wollen zuvor, um diese auf die Haarentfernung vorzubereiten. Beim Peeling werden abgestorbene Hautzellen entfernt und erleichtern dadurch dem Epilierer dünne kurze Haare besser zu erreichen.

3. Auf die Länge kommt es an – Wenn nötig Trimmen:

Die optimale Länge zum Epilieren haben ihre Haare zwischen 1,5 und 4 mm. Vor allem Anfängerinnen sollten sich unbedingt vor der ersten Epilation längere Haare stutzen. Dafür haben einige Epilierer extra Trimmaufsätze, man kann aber auch einen herkömmlichen elektrischen Ladyshaver verwenden.

4. Kühlung

Wenn sie absolute Anfängerinnen sind und möglicherweise Angst vor den Schmerzen haben, bietet es sich an ein Kühlpad oder Eisbeutel in der Nähe zu haben um die epilierten Stellen im Anschluss zu kühlen. Das hilft der Haut sich zu beruhigen und lindert die Schmerzen.

5. Feuchte Umgebung:

Um den Prozess des Epilierens angenehmer zu gestalten, sollten Sie diesen in der Badewanne oder unter der Dusche vollziehen. Warmes Wasser eignet sich dabei gut, da es die Poren der Haut öffnet, sie entspannt und unempfindlicher macht. Deshalb sollten sie auf ein Modell mit Akkubetrieb bestehen, da alle kabelgebundenen Geräte unter keinen Umständen mit Wasser in Verbindung kommen sollten. Optional können Sie auch Duschgel an den betroffenen Stellen verwenden. Ohne Wet & Dry Funktion sollten sie am besten direkt zuvor duschen oder baden.

6. Ruhe

Die Haut wird durch das Zupfen strapaziert. Am besten ist es, wenn sie sich abends Epilieren, damit sich die Haut über Nacht beruhigen kann. Es können viele rote Pünktchen auftreten, diese sind aber meist nach einigen Stunden nicht mehr zu sehen. In Epilierer Tests stellte sich jedoch heraus, dass dies auch Geräteabhängig ist.

7. Pflege

Nach der Anwendung können sie durch das Auftragen einer Lotion oder Creme die Haut beruhigen. Eignen tun sich dabei alle Standard Feuchtigkeitslotionen aber auch Produkte mit Kamillenextrakt, Aloe Vera oder Allantoin.

Pflege nach der Epilation:

hautschonend epilierenVor der Epilation bietet sich ein Peeling an, um die Haut auch die anstehende Epilation perfekt vorzubereiten. Zudem bietet sich an, die durch den Epilierer gereizte Haut, mit einer Lotion zu behandeln. Alternativ kann man falls vorhanden die Massagefunktion des Epilierers verwenden um der Haut beim Entspannen zu verhelfen. Allgemein helfen alle entspannenden Maßnahmen, die Sie auch sonst für ihre Haut verwenden. Ob Pflegeöle, Cremes oder Lotionen ist völlig egal, es kommt darauf an, was der eigenen Haut am besten bekommt. Manche Damen mögen es auch nach der Epilation noch etwas länger in der Badewanne zu entspannen, da sind alle Körper verschieden.

Was kostet ein Epilierer?

Der Preisspielraum zwischen High-End Geräten von den renommierten Marken und den weniger gut Ausgerüsteten Discounter Produkten ist groß. Wollen sie einen langlebigen, gut verarbeiteten Epilierer, so lohnt es sich mindestens 80 bis 150 Euro auszugeben. Es kommt jedoch auf die Ansprüche an. Sollte man sich ohne jegliche Specials auskommen so bleibt man meist sehr sicher unter 70 Euro.

Bedenken sie aber, ein billiges Produkt wird sich vielleicht niemals auszahlen, weil es nach 2 Wochen bereits verstaubt aufgrund der Untauglichkeit. Und es gilt besonders bei Epilierern: “Wer billig kauft, kauft zweimal”.

Epilierer Testsieger? – Braun Silk-épil 9:

Über viele Jahre hinweg wurden von verschiedenen Testportalen Epilierer getestet. Dabei stellte sich heraus, dass viele Epilierer besser als ihr Ruf sind, andere aber einfach sehr gut. Darunter fällt auch der oft genannte, vermeintliche Testsieger Braun Silk-épil 9, der momentan der modernste Epilierer aus dem Hause Braun ist. Nun ist dieser aber nicht ganz billig. Mit knapp 100 Euro bewegt sich der Braun Epilierer in der preislichen Oberklasse. Doch ist der Preis im Vergleich zu den Kosten, die durch einen Nassrasierer entstehen noch okay. Schließlich kaufen viele Frauen Epilierer, da ihnen die Ersatzklingen einfach zu teuer werden. Da kommt ein Epilierer auch zu diesem Preis gerade richtig.

Der Silk-épil sollte aber nicht nur als Epilierer gebrandmarkt werden, da er auch eine Peeling Funktion und einige besonder Aufsätze hat, die ihn unter anderem zum Rasierer werden lassen. So hat man mit dem Silk-épil 9 einen Alleskönner für die Hautpflege, der besonders durch gute Qualität Freude bereitet. Zumal Frauen mit ihm kaum mehr Schmerzen leiden müssen und dank seiner großen Auflagefläche schnell fertig sind mit der Haarentfernung.

Warum der Silk-épil 9 oft Testsieger ist:

Die Kombination aus bester Leistung und effizienter Epilation macht den Braun Silk-épil 9 in vielen Epilierer Tests zum Testsieger. Laut Online-Redaktionen, kann kein Epilierer auf so eine sanfte Weise Haare entfernen, wie der Silk-épil 9. Dabei ist er der Epilierer, der die meisten Frauen überzeugen konnte, da nicht zuletzt auch seine Vorgänger, der Silk-épil 7 und Silk-épil 5 zu ihrer Zeit Spitzenklasse waren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei Braun meistens sowieso, in diesem Fall ist es allerdings sehr gut. Wie man auch in unserer Produktbeschreibung lesen kann, ist der Silk-épil 9 ein richtiger Alleskönner. Deshalb wurde er von unserem Epilierer Test Team zur Nummer 1 Empfehlung gekürt.

Braun Silk-épil 9

Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e bietet mit 6 Aufsätzen ein rundum Paket. Vom Preis ist der Epilierer eher im hochpreisigen Segment mit circa 100 Euro, vergleichbare Produkte kosten zwischen 70 und 120 Euro. Wenn man jedoch beachtet, dass Braun mit diesem Modell eine rundum Lösung zur Haarentfernung liefert ist der Preis durchaus gerechtfertigt.

Preis prüfen auf Details

Günstiger Epilierer:

Viele Frauen sind sich unsicher ob die Epilation für sie geeignet ist. Dafür bleibt meist nur ausprobieren übrig, um sich mit dem Gefühl des Epilierens vertraut zu machen. Sollten sie also unsicher sein und ein Gerät ausprobieren wollen, können wir zu einem etwas günstigeren raten. Schließlich will man keine 100 Euro ausgeben, um anschließend zu merken, dass man es eigentlich nie wieder verwenden will. Um das ideale Produkt für Sie zu finden haben wir daher unseren Preissieger im Epilierer Tests Kaufratgeber 2017 gekürt, der zu einem günstigen Preis alle wichtigen Funktionen eines ordentlichen Epilierers beinhaltet.

Preissieger – Panasonic ES-ED:

Unter den knapp 15 Epilierern, die wir für unseren Epilierer Test Kaufratgeber ausgewählt haben, sind einige günstige Geräte dabei. Doch mit Abstand das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat der Panasonic ES-ED. Zwar gibt es besonders von Philips mit beispielsweise dem Philips  HP6365/03 durchaus Geräte die nur knapp 30 Euro kosten, sind diese aber von der Qualität und der Verwendung nicht wirklich das Wahre. Besonders da die günstigeren Modelle oftmals sehr wenige Scheiben, dadurch eine geringe Auflagefläche haben, sind sie schlecht mit breiten Epilierern zu vergleichen. Allenfalls ist der Panasonic ES-ED für Anfängerinnen optimal geeignet. Mit 5 Aufsätzen hat man eine breite Auswahl an Möglichkeiten, besonders der Rasieraufsatz ist gut zu gebrauchen. Insgesamt verfügt das Gerät über 48 Pinzetten, wodurch eine schnelle aber gründliche Epilation gewährleistet werden soll.

Leider hat das Gerät aber auch einige Schwächen: So ist der Akku des Panasonic ES-ED96 nicht besonders gut, und hält im Optimalfall gerade einmal 40 Minuten. In unserem Epilierer Test Kaufratgeber haben wir da schon weit bessere Werte gesehen und sind dadurch enttäuscht. Schließlich brauchen gerade Anfängerinnen einige Zeit um sich an das Gerät zu gewöhnen und sind nicht in wenigen Minuten mit dem kompletten Körper fertig. Ein eher obligatorische Feature des Panasonic ES-ED ist die Wasserfestigkeit.

Zusammengefasst ist das Gerät für den äußerst geringen Preis von nichteinmal 50 Euro ein Schnäppchen. Kein Gerät auf dem Markt bietet für diesen Preis eine derart hohe Anzahl an Aufsätzen und Premium-Features wie der Panasonic ES-ED. Von unserem Epilierer Test Team gibt es daher eine klare Kaufempfehlung, für Kunden, die sich mit einer etwas abgespeckten Variante zufrieden geben wollen.

Panasonic ES-ED96

Preislich lieget der Panasonic ES-ED96 zwischen 90 und 140 Euro, er ist ein Kombinationsprodukt aus Epilierer und Rasierer. Ferner gibt es 7 Variationsmöglichkeiten am Gerät, was ihn zu einem echten Allrounder macht. Eine Besonderheit die Panasonic bietet ist ein schwenkbarer Epilierkopf, was man von Elektrorasierern kennt.

Preis prüfen auf Details

Auf was besonderen Wert gelegt werden sollte:

epilierer vergleichEpilierer werden an den intimsten Stellen verwendet, da ist kein Platz für Fehler. Um diese beim Epilierer Kauf nicht zu machen, sollten sie unsere Tipps beherzigen. In Epilierer Tests wird meist starken Wert auf Handhabung, Hautschonung und Ergebnis gelegt, weshalb auch wir zu selbigem raten. Auch wichtig ist der Akku, da man im Gegensatz zu Rasierern schnell bis zu einer Stunde beschäftigt ist und man kein Ausfall des Akkus mitten in der Epilation möchte. Speziell bei einem Epilierer Test wird oft noch auf die Genauigkeit geachtet werden, also wie viele Haare tatsächlich von der betroffenen Stelle entfernt werden oder eben nicht.

Top Epilierer:

Braun Silk-épil 9

Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e bietet mit 6 Aufsätzen ein rundum Paket. Vom Preis ist der Epilierer eher im hochpreisigen Segment mit circa 100 Euro, vergleichbare Produkte kosten zwischen 70 und 120 Euro. Wenn man jedoch beachtet, dass Braun mit diesem Modell eine rundum Lösung zur Haarentfernung liefert ist der Preis durchaus gerechtfertigt.

Preis prüfen auf Details

Schreibe einen Kommentar

*

Rasierer Expert