Damenrasierer Vergleich – Kaufratgeber

Die lästige Intimrasur muss nicht länger unangenehm und nervig sein, mit dem richtigen Damenrasierer versprechen wir Ihnen ein besseres Gefühl bei optimalem Ergebnis. Anstatt blind irgendeinen Rasierer zu kaufen empfehlen wir unseren ausführlichen Kaufratgeber mit einigen Damenrasierer Tests, um beim Ladyshaver Kauf keine Fehler zu machen. Wir haben insgesamt 10 verschiedene Damenrasierer genauer unter die Lupe genommen und präsentieren Ihnen hier unsere Erfahrung, damit Ihnen Zeit gespart und vor allem die Qual der Wahl erleichtert wird.

Unsere Top Empfehlungen:

Braun Silk-épil LS5560

Der Ladyshaver von Braun bietet zu einem günstigen Preis ein schickes Design und praktische Funktionen. Der Silk-épil LS5560 hat eine Wet & Dry Funktion, man kann ihn damit sowohl im Trockenen als auch in nasser Umgebung unter der Dusche oder in der BAdewanne verwenden. Besonders angenehm wird die Rasur durch einer beweglichen Scherfolie und einem Peeling-Aufsatz.

Preis prüfen auf Details

Philips SatinShave Advanced

Mit dem Philips SatinShave Advanced gibt es einen sehr sanften und optisch gutaussehenden Damenrasierer. Besonders kann Philips mit dem ergonomischen Griff und der Hautanpassungsfähigkeit seines Rasierers punkten. Mit abgerundeten Trimmerspitzen entstehen auch keine Kratzer auf der Haut, egal ob man den Damenrasierer im Nassen oder im Trockenen verwendet.

Preis prüfen auf Details

Gillette Venus Embrace Sensitive

Gillette bietet mit dem Venus Embrace Sensitive einen Damenrasierer, der besonders sensibel rasieren soll. Hervorzuheben sind die fünf Klingen die verbaut sind, zudem gibt es ein Gel-Reservoire, welches extra Feuchtigkeit beim rasieren ermöglicht. Es können nahezu alle Gillette Ersatzklingen verwendet werden.

Preis prüfen auf Details

Wilkinson Sword Quattro for Women

Der Wilkinson Sword Quattro for Women ist ein praktischer Damenrasierer, mit dem man schnell und einfach schöne Intimfrisuren stylen kann. Besonders ist vor allem der Trimmer, mit welchem Haare nicht direkt komplett abgeschnitten, sondern nur gekürzt werden können. Dies ist eine Möglichkeit für Individualismus, man kann aber auch einfach mit den vier Klingen eine glatte Rasur anstreben.

Preis prüfen auf Details

Braun Silk-épil 9

Der Braun Silk-épil 9 SkinSpa 9-961e bietet mit 6 Aufsätzen ein rundum Paket. Vom Preis ist der Epilierer eher im hochpreisigen Segment mit circa 100 Euro, vergleichbare Produkte kosten zwischen 70 und 120 Euro. Wenn man jedoch beachtet, dass Braun mit diesem Modell eine rundum Lösung zur Haarentfernung liefert ist der Preis durchaus gerechtfertigt.

Preis prüfen auf Details

Arten der Haarentfernung im Intimbereich:

Zunächst muss man einmal die verschiedenen Arten der Haarentfernung für Frauen nennen. Da sind zum einen die klassischen Damenrasierer oder auch Ladyshaver, welche von den meisten Frauen bevorzugt werden. Daneben gibt es aber auch elektrische Lösungen. Elektrische Damenrasierer sind meist nicht sonderlich kostspielig, weshalb auch viele Damen gerne auf sie zurückgreifen. Als dritte und letzte Methode möchten wir noch Epilierer nennen, diese sind allerdings vom Prinzip etwas anders als einfache Ladyshaver und deshalb etwas umstritten. Nun näheres zu den einzelnen Arten:

Nassrasur:

Vorteile Nachteile
Vorteile
  • günstig
  • gründliches Ergebnis
  • schnelle Rasur
Nachteile
  • laufende Kosten
  • Irritationen
  • Verletzungsgefahr

damenrasierer testDer von den Frauen bevorzugte Klassiker der Haarentfernung, ist der Nassrasierer. Mit auswechselbaren Klingen und einem sehr kleinen Ausmaß kann man diese Rasierer immer und überall verwenden. Schwierigkeiten bei der Verwendung gibt es meist eher nicht, dafür können Probleme mit empfindlicher Haut entstehen. Da die Klingen direkt auf der Haut aufsetzen können durch eingewachsene Haare oder Irritationen Unreinheiten auf der Haut entstehen.

Elektro Damenrasierer:

Vorteile Nachteile
Vorteile
  • schnelle und bequeme Rasur
  • insgesamt günstiger
  • langlebig
Nachteile
  • höhere Anschaffungskosten
  • ungründlichere Rasur

damenrasierer elektrischEine etwas bequemere Art der Intimrasur ist die mit einem elektrischen Ladyshaver. Die Geräte sind sehr einfach zu verwenden und verursachen weniger Hautirritationen oder eingewachsene Haare. Besonders der Vorteil, dass man nicht andauernd Ersatzklingen kaufen muss und somit einiges an Geld sparen kann bewegt viele Damen dazu einen Elektrorasierer zu kaufen. Praktisch ist zudem bei den elektrischen Lösungen, dass diese verschiedene Features wie Peeling-Aufsätze oder Massageaufsätze mitliefern.

Epilierer:

Vorteile Nachteile
Vorteile
  • langanhaltendes Ergebnis
  • gründliches Ergebnis
Nachteile
  • hohe Kosten
  • teilweise Schmerzen
  • Epilation dauert lang

Die dritte, aber etwas schmerzhafte Methode zur Intimhaarentfernung sind Epilierer. Anstatt die Härchen sanft an der Hautoberfläche abzuschneiden ziehen Epilierer die Haare samt Wurzel raus. Dies hat den Vorteil, dass man nicht jeden zweiten oder dritten Tag rasieren muss, sondern man muss sich nur wöchentlich epilieren um dauerhaft glatte Beine und einen glatten Intimbereich zu haben. Die Epiliergeräte sind im Vergleich zu Rasierern zwar etwas teurer in der Anschaffung, dafür hat man allerdings gar keine fortlaufenden Kosten. Unserer Meinung ist ein Epilierer eine tolle Möglichkeit, die sich jede Frau einmal im Leben stellen sollte, man merkt aber schnell, ob Epilierer etwas für einen oder eher nicht sind.

Für mehr Informationen rund um Epilierer und wie man sich das erste Mal epilieren sollte besuchen Sie unsere Epilierer Ratgeber Seite!

Kaufratgeber – Auf was man achten sollte:

Wer mit der Überlegung spielt einen Damenrasierer zu kaufen, der sollte einige Punkte im Blick haben, die man beim Kauf beachten sollte. Schließlich sind Rasierer sehr verschieden und vor allem die Wahl zwischen Nass- oder Trockenrasur ist zum einen sehr entscheidend aber auch besonders schwer. Wir empfehlen dazu den ein oder anderen Damenrasierer Test in Betracht zu ziehen, da diese anhand von einfachen Kriterien die Qualität der Geräte abbilden.

1. Nass- oder Trockenrasur:

Eine wichtige Frage, die man sich vor dem Ladyshaver kaufen stellen sollte, ist, ob man sich nass oder trocken rasieren will. Wir haben bereits die verschiedenen Vor- und Nachteile der elektrischen Rasierer, sowie den Nassrasierern aufgezählt, am Ende ist es vor allem eine persönliche Entscheidung. Das beste ist immer, man probiert beide Methoden einmal aus und schaut, welches der Haut besser gelingt. Einen Vorteil bei Damenrasierern hat man, dass diese eigentlich nicht sehr teuer sind. Im Vergleich mit Herrenrasierern, welche schnell über 200 Euro kosten, sind die Damenrasierer in diesem Fall ziemlich günstig.

2. Hautschonung:

Egal für welche der beiden Methoden man sich entschieden hat, man sollte darauf achten, dass der passende Rasierer möglichst hautschonend ist. Insbesondere bei der Nassrasur spürt und sieht man teils erhebliche Unterschiede zwischen sehr günstigen Ladyshavern und qualitativ besseren. Selbiges gilt auch für günstige elektrische Damenrasierer, diese sind in einigen Fällen sehr schmerzhaft, da sie Härchen samt Wurzeln ausreißen statt sie abzuschneiden. Sichtbar wird eine zu geringe Hautschonung vor allem in Form von Hautirritationen an empfindlichen Stellen im Intimbereich. In Damenrasierer Tests zeigte sich mehrheitlich auch, dass es einen Zusammenhang zwischen Preis und Hautschonung gibt, daher empfehlen wir Interessenten mit empfindlicher Haut immer einen etwas teureren Rasierer zu kaufen.

3. Features:

Nicht zu vernachlässigen beim Damenrasierer Kauf sind die verschiedenen Features. Klar, hauptsächlich geht es darum Haare zu entfernen und dies möglichst schnell, sanft und einfach, aber die verschiedenen Hersteller versuchen seit Jahren mit besonderen Eigenschaften ihrer Produkte Kunden zu locken. Da geht es um Trimmer, Peeling-Aufsätze oder eine besonders angenehme Rasur durch abgerundete Kanten oder extra viele Rasierklingen. Unsere Empfehlung ist eindeutig, man sollte sich nicht zu sehr von dem Schnick Schnack drum herum ablenken lassen. Insbesondere bei elektrischen Geräten gibt es fast in jedem Set tolle Zusätze, die scheinbar den Wert des Rasierers steigern. Allerdings haben wir in unseren vielen Ratgebern festgestellt, dass die Hersteller bewusst mit viel Zubehör vom eigentlichen Gerät versuchen abzulenken.

Um es zusammenzufassen kann man sagen, dass man viele der angebotenen Features absolut nie verwenden wird. Sollte man aber tatsächlich der Meinung sein, dass diese Features etwas bringen so hat dies etwas positives.

4. Preis:

Achtung, beim Preis versuchen viele Hersteller durch List abzukassieren. Billige Nassrasur-Ladyshaver werden den Kundinnen angeboten um danach bei den Ersatzklingen das große Geld zu machen. Legt man sich einen Nassrasierer zu sollte man einen sehr genauen Blick auf den Preis der Ersatzklingen werfen.

Weniger signifikant sind solche Abzocken bei elektrischen Damenrasierern oder Epilierern. Diese haben meist nur einen Anschaffungspreis, bei manchen Damenrasierern muss man ab und zu noch den Scherkopf auswechseln. Für mehr Tipps rund um das Thema kostengünstige Rasur, lesen Sie unseren detaillierten Ratgeberartikel.

Damenrasierer Tests:

Auf der Suche nach einem passenden Damenrasierer gibt es verschiedene Möglichkeiten um auf die Qualität und Leistungsfähigkeit eines Geräts zu schließen. Auf der einen Seite kann man technische Angaben von Herstellern vergleichen, diese sind aber oftmals unverständlich und zusätzlich geschönt. Eine andere Möglichkeit sind Kundenrezensionen, diese sind meistens ehrlich und verlässlich, es gibt aber auch viele Fake-Rezensionen. Persönlich suche ich gerne nach Tests von Institutionen die wirklich Expertenwissen mitbringen und die Geräte objektiv nach nachprüfbaren Kriterien testen.

Damenrasierer Test – Stiftung Warentest:

Eine dieser Institutionen der man als Verbraucher meist sehr einfach vertrauen kann, ist die Stiftung Warentest. Zwar bieten diese im Fall ihres Damenrasierer Test nicht gerade aktuelle Informationen, dafür bekommt man aber ein Gefühl dafür, welche Marken Potential haben und welche eher weniger. In ihrem Damenrasierer Test aus dem Jahr 2008 haben se zusätzlich auch Enthaarungscremes und Epilierer genauer unter die Lupe genommen.


Sollten Sie sich für die genauen Testberichte für die einzelnen Damenrasierer interessieren, so finden Sie hier den Artikel der Stiftung Warentest. Sollte ein neuer Damenrasierer Test erscheinen, werden Sie dies selbstverständlich auf unserer Seite erfahren.


Fazit – Unsere Ladyshaver Favoriten:

Zum Abschluss unseres Ratgebers möchten wir noch einmal unsere Favoriten nennen und kurz vorstellen. Besonders haben auf unsere Empfehlung Kundenrezensionen Einfluss genommen, daneben spielt auch die Popularität in Online-Shops eine Rolle. Natürlich haben wir auch Expertenmeinungen aus Damenrasierer Tests in Betracht gezogen.

Braun Silk-épil LS5560:

Der Braun Damenrasierer ist einer unserer Top Empfehlungen, da der Damenrasierer bereits viele Kundinnen befriedigte. Zusätzlich sind Braun Damenrasierer aufgrund der hohen Qualität und langen Entwicklung meistens eine sehr gute Wahl. Rund um Haarentfernung am Körper ist man mit Braun sowieso fast immer an der besten Adresse, da sowohl in Sachen von Herrenrasierern, als auch bei Barttrimmern oder Epilierern Braun eine der besten Marken der Welt ist.

Braun Silk-épil LS5560

Der Ladyshaver von Braun bietet zu einem günstigen Preis ein schickes Design und praktische Funktionen. Der Silk-épil LS5560 hat eine Wet & Dry Funktion, man kann ihn damit sowohl im Trockenen als auch in nasser Umgebung unter der Dusche oder in der BAdewanne verwenden. Besonders angenehm wird die Rasur durch einer beweglichen Scherfolie und einem Peeling-Aufsatz.

Preis prüfen auf Details

Gillette Venus Embrace Sensitive:

Als unseren Favorit bei Damen-Nassrasierern haben wir uns für den Gillette Venus Embrace Sensitive entschieden, da dieser bei Kunden ebenso sehr gut ankommt. Zusätzlich sind die Ladyshaver der Venus Reihe mit die besten die es auf dem Markt überhaupt gibt. Gillette als Marke ist auch für gute Qualität und weitentwickelte Produkte bekannt. Einziger Hacken bei den Gillette Ladyshavern ist, dass die Ersatzklingen teurer sind als bei NoName Produkten. Ob man sich den Komfort erlauben möchte, muss jeder für sich entscheiden.

Gillette Venus Embrace Sensitive

Gillette bietet mit dem Venus Embrace Sensitive einen Damenrasierer, der besonders sensibel rasieren soll. Hervorzuheben sind die fünf Klingen die verbaut sind, zudem gibt es ein Gel-Reservoire, welches extra Feuchtigkeit beim rasieren ermöglicht. Es können nahezu alle Gillette Ersatzklingen verwendet werden.

Preis prüfen auf Details


Gerne können Sie ihre Meinung mit anderen Damen austauschen, dafür können Sie jederzeit einen Kommentar hinterlassen, wir freuen uns und beantworten auch gerne Fragen.


Rasierer Expert